Online-Vortrag Rassismuskritik in Gesellschaft und Schule
Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus Dresden wird Prof. Dr. Karim Fereidooni von der Ruhr-Universität Bochum einen Online-Vortrag mit anschließender Fragerunde zum Thema „Rassismuskritik in Gesellschaft und Schule“ halten.

In seinem Vortrag geht Prof. Dr. Fereidooni auf ausgewählte Ergebnisse seiner Dissertation mit dem Titel ‘Diskriminierungs- und Rassismuserfahrungen von Referendar*innen und Lehrer*innen mit Migrationshintergrund‘ ein. Im Fokus des Vortrags steht die folgende Frage: „Warum ist es nach wie vor schwierig über Rassismus(erfahrungen) in Gesellschaft und Schule zu sprechen?“

Wir möchten mit dieser Veranstaltung ein Fortbildungs- und Austauschangebot für Interessierte aus dem System Schule schaffen. Wir sehen einen hohen Bedarf, die Themenbereiche Rassismus und Diskriminierung an Schulen zu thematisieren, um den Lern- und Arbeitsort Schule weiterzuentwickeln. Um eine gleichberechtigte, beteiligende Gesellschaft, die für Vielfalt und Offenheit einsteht und sich selbstverständlich auch im Raum Schule findet, voranzubringen, braucht es eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit diesen Themenkomplexen. Um einen gemeinsamen Umgang gegen menschenverachtende Einstellungen einzuüben, braucht es Information, Sensibilisierung und Problematisierung. Dieser Vortrag bietet Impulse in der Auseinandersetzung.

Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und mit uns ins Gespräch zu kommen.

Wann?:               25. März 2021, 16:00 Uhr

Wo?:                   Die Veranstaltung wird digital über Zoom stattfinden.

Kosten:              Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung:       Bitte senden Sie uns eine E-Mail an dresden@netzwerk-courage.de mit Ihrem Namen, Ihrer Institution und Ihrem Arbeitsort. Der Anmeldeschluss ist am 21.03.2021. Im Anschluss erhalten Sie von uns eine Bestätigung mit weiteren organisatorischen Informationen.


Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Weitere Veranstaltungen der IWgR 2021 finden Sie auf der Website der Stadt Dresden.


Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Demokratie-Zentrum Sachsen im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Diese Maßnahme wird durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes mitfinanziert.




Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen in Sachsen.
Aktuelle Termine 2021

Teamschulungen

14.06. - 19.06. TS-ABC
18.07. - 23.07. TS-ABC II
28.07. - 31.07. TS-S
24.09. - 26.09. dTS-Di
01.10. - 03.10. dTS-Di
07.11. - 10.11. TS-Module
16.11. - 21.11. TS-ABC
22.11. - 25.11. TS-D

Konzeptüberarbeitungen

09.09. - 12.09. KÜ-Module


Mehr über unsere Aus- und Fortbildungskonzepte erfahren Sie hier >

Spenden für das NDC in Sachsen:

IBAN:
DE 63 8502 0500 0003 6051 01

BIC:
BFSWDE33DRE

Vielen Dank!

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Arbeit des NDC Sachsen und abonnieren Sie unsere Newsletter: den Werkstattbericht und den SKA-Projekt-Newsletter.