Pressemitteilung: Jugendliche diskutieren über "Integration", "Kultur" und antimuslimischen Rassismus
22. Mai 2014
Pressemitteilung, 22. Mai 2014

Jugendliche diskutieren über „Integration“, „Kultur“ und antimuslimischen Rassismus. Das Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) startet neues Angebot für Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz.


Dresden/Mainz, 22.5.2014. „Über den Tellerrand… Ein Projekttag zu „Kultur“, „Integration“, antimuslimischen Rassismus und was wir tun können“ lautet der Titel eines Seminars für Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren, das das NDC in Rheinland-Pfalz erstmals einführt. Der Projekttag lädt die Teilnehmenden dazu ein, mit den ehrenamtlichen TeamerInnen des NDC ins Gespräch zu kommen und vermittelt unter kritischem Blickwinkel Wissen rund um die Themen „Kultur“, „Integration“ und antimuslimischen Rassismus. Am 22. Mai findet in Baumholder mit einer 10. Klasse die Premiere statt.

„Nachdem wir den Projekttag bereits erfolgreich im benachbarten Saarland angeboten haben und damit seit 2013 rund 300 Teilnehmende erreicht haben, freuen wir uns mit dem NDC in Rheinland-Pfalz über die schrittweise Ausweitung des neuen Angebotes im Bundesgebiet.“, sagt Andreas Stäbe, Bundesgeschäftsführer des NDC e.V. Als föderales Netzwerk der politischen Bildung klärt das NDC bundesweit über Diskriminierung und Rassismus auf. Jährlich führt es rund 1.500 Projekttage und Seminare mit mehr als 25.000 Teilnehmenden in 11 Bundesländern durch.

Mit dem neuen Projekttag soll zum einen der gesellschaftliche Kontext aufgegriffen werden, der sich vor allem in einer rassistisch motivierten Ablehnung des Islam in Teilen der Bevölkerung zeigt: „Gerade jetzt zu den Europawahlen erleben wir eine Stärkung rechter und extrem rechter Parteien in Europa, die nationalistische und diskriminierende Positionen salonfähig machen und dabei Politik gegen gesellschaftliche Minderheiten betreiben“, so Stäbe weiter. Auch in den Schulklassen begegnen dem NDC Vorurteile und diskriminierendes Denken durch SchülerInnen und Jugendliche: „Da häufig kaum persönliche Kontakte zu Betroffenen und Wissen über den Islam bei den SchülerInnen vorhanden sind, zeigen sich doch besonders in unserem überwiegend ländlich geprägten Einzugsgebiet starke Vorurteile und Ablehnung bei den Jugendlichen“, sagt Kerstin Sernatinger, Projektleiterin des NDC in Rheinland-Pfalz. Das NDC schult bundesweit junge Menschen als TeamerInnen, die dann Projekttage für andere Jugendliche durchführen. „Wir wollen aufklären, Diskussionen anregen, zur Solidarität mit Betroffenen anregen und Zivilcourage fördern“, so Kerstin Sernatinger weiter.

Der neue Projekttag „Über den Tellerrand… Ein Projekttag zu „Kultur“, „Integration“, antimuslimischen Rassismus und was wir tun können“ wird am 22. Mai erstmals in Rheinland-Pfalz mit einer 10. Klasse der Realschule Plus Baumholder durchgeführt. „Unser Ziel ist es eine gesellschaftlich kontrovers geführte Debatte in die Klassenzimmer zu tragen“, freut sich Kerstin Sernatinger über den Projektstart. Die Nachfrage bestätigt dessen Relevanz: Bis zum Ende des Schuljahres hat das NDC in Rheinland-Pfalz bereits sechs weitere Projekttage geplant.

Gern beantworten wir Ihnen Fragen zum Projekttag und unserem Ansatz der demokratischen Bildungs- und Anti-Diskriminierungsarbeit.

Hier können Sie die Pressemitteilung herunterladen (PDF, 364KB).

Wussten Sie schon?
Das NDC erhielt das Wirkt! Siegel des gemeinnützigen Analysehaus PHINEO. Hier mehr darüber erfahren.


Kontakt über


Herrn Benjamin Winkler
Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.
Bundegeschäftsstelle
Könneritzstraße 7
01067 Dresden
Tel.: 0173/8250785
E-Mail: info@netzwerk-courage.de

Frau Kerstin Sernatinger
Netzwerk für Demokratie und Courage
Landesnetzstelle Rheinland-Pfalz
c/o DGB Jugend Rheinland-Pfalz
Kaiserstraße 26-30
55116 Mainz
Tel.: 06131 - 28 16 29
Fax: 06131 - 22 57 39
E-Mail: rlp@netzwerk-courage.de

    Demokratie-Scan
Zahlen beziehen sich auf alle online-evaluierten Veranstaltungen.
Teamschulungen und Veranstaltungen

Termine NDC 2019

Teamschulungen für die Projekttage A,B,C

17.02. - 22.02. Mecklenburg-Vorpommern
23.02. - 01.03. Rheinland-Pfalz/Saarland
01.03. - 06.03. Sachsen
11.03. - 16.03. Thüringen
18.03. - 24.03. Baden-Württemberg
24.03. - 30.03. Hessen 
01.04. - 06.04. Nordrhein-Westfalen
01.04. - 06.04. Berlin-Brandenburg
12.05. - 17.05. Sachsen
20.09. - 25.09. Sachsen
22.09. - 27.09. Schleswig-Holstein
28.09. - 04.10. Hessen
29.09. - 04.10. Mecklenburg-Vorpommern
07.10. - 13.10. Rheinland-Pfalz/Saarland
07.10. - 13.10. Baden-Württemberg 
07.10. - 13.10. Thüringen
21.10. - 26.10. Nordrhein-Westfalen
04.11. - 09.11. Sachsen-Anhalt


Teamschulungen für weitere Projekttage

14.02. - 17.02. TS-S in Thüringen
07.03. - 10.03. TS-Module in Sachsen
11.03. - 15.03. TS-VWZ in Meckl.-Vorp.
25.04. - 28.04. TS-T in Rheinland-Pfalz
02.05. - 05.05. TS-E in Sachsen
22.05. - 26.05. TS-VWZ in Thüringen
30.05. - 02.06. TS-S in Nordrhein-Westfalen
13.06. - 16.06. TS-D in Sachsen-Anhalt
17.06. - 20.06. TS-T in Sachsen
05.07. - 07.07. TS-GR im Saarland
03.10. - 06.10. TS-S in Berlin-Brandenburg
24.10. - 27.10. TS-S in Sachsen
31.10. - 03.11. TS-T in Meckl.-Vorp.
15.11. - 17.11. TS-I in Rheinland-Pfalz


NDC-Länderkonferenzen (LK)

11.02. - 13.02. LK I
17.06. - 19.06. LK II
28.10. - 30.10. LK III


Trainer_innenarbeitskreise (TAK & ATAK)

22.02. - 24.02. TAK in Kassel
06.09. - 08.09. TAK in Hamburg
30.11.              ATAK


Berater_innenarbeitskreise (BAK)

30.03.              BAK


Konzeptüberarbeitung Projekttage (KÜ)

27.02. - 03.03. KÜ-D in Sachsen-Anhalt
04.03. - 09.03. KÜ-T in Thüringen
28.07. - 03.08. KÜ-ABC in Thüringen
10.09. - 14.09. KÜ-E in Sachsen


Z:T-Fortbildungen

15.01. - 16.01. Projektmanagement in Erfurt
12.03. - 13.03. Freiwilligenm. in Frankfurt/Main
09.04. - 11.04. Umgang mit Konfl. in Leipzig
13.05. - 15.05. Beratung in Neudietendorf
17.06. - 19.06. Moderation in Erfurt
26.08. - 28.08. Veränderungspr. in Erfurt
10.09. - 11.09. Verankerung in Frankfurt/Main
19.11. - 20.11. Einb. Führungskr. in Neud.


Sonstige

25.05. - 26.05. Freies Argutraining, Bochum



Hier gibt's mehr Informationen»

  Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur Banner ITZ NDC Facebook